cosyKoSi

HOME       BILDER-GALERIEN      

 

facebook pinterest instagram
-----

26.11.2014, Remseck

{REISE} Entlang der Rems

/blog/Dummy_1x1_24.png

Am Tag fünf - unserem letzten Auszeit-Tag - sind wir einer Empfehlung von Ulis Eltern gefolgt. Eine Wanderung von Hohenacker entlang der Rems nach Remseck.

/blog/26.11.2014-Rems-Wanderung_2.png

Die Wanderung war schön und recht idyllisch so am Fluss entlang. Und vor allem war es wieder praktisch per Bahn erreichbar. Es macht wirklich viel Spaß neue Ziele in der Umgebung zu erkunden.

/blog/26.11.2014-Rems-Wanderung_1.png

Liebe Grüße, Silke
-----

25.11.2014, Fellbach - Esslingen

{REISE} Durch die Weinberge von Fellbach nach Esslingen

/blog/Dummy_1x1_22.png

Auszeit-Tag vier konnten wir gemütlich mit der U-Bahn starten. Wir wollten auch ein bisschen was von Stuttgart sehen. Und was könnte da schöner sein, als von den Weinbergen die Aussicht über Stuttgart zu genießen.

/blog/25.11.2014-Feuerbach-Esslingen_1.png

Heutiger Startpunkt war Fellbach. Durch die Weinberge vorbei am Grillplatz der Egelseer Heide (Rotenberg) runter nach Esslingen. An der Grabkapelle sind wir zwar nicht direkt vorbei gekommen, aber von der Ferne konnten wir sie aus verschiedenen Blickwinkeln bewundern. (Die Grabkapelle ist ja nach wie vor einer meiner liebsten Aussichtspunkte über Stuttgart. Das war auch einer der Gründe, weshalb wir die Kapelle als Shooting-Platz für unsere Hochzeitsfotos gewählt hatten.)

/blog/25.11.2014-Feuerbach-Esslingen_2.png

Das Wetter war heute zwar diesig und kalt, aber trocken. Dennoch sind wir zeitweise ins Schwitzen geraten. Dafür wurden wir mit tollen Herbst-Farben der Weinreben und zahlreichen schönen Ausblicken über das Neckartal belohnt.

Ein schöner Zufall hat uns dann zum Ende unserer Wanderung ordentlich belohnt. Wir waren dieses Jahr quasi bei der Eröffnung des wunderbaren Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes in Esslingen dabei. Vor lauter Freude haben wir uns dann selbstverständlich direkt einen - wie immer an unserem Stammplatz - überaus leckeren Glühwein und herzhafte Fladenbrote gegönnt. Mmmh, lecker.

/blog/25.11.2014-Feuerbach-Esslingen_4.png

Kalt genug für Glühwein war es heute auf jeden Fall, daher war das ein gelungener Abschluss eines schönen Wandertages.

Liebe Grüße, Silke
-----

24.11.2014, Kaltenbronn

{REISE} Hochmoor Kaltenbronn

/blog/Dummy_1x1_17.png

Am dritten Tag sind wir in den Schwarzwald gefahren. In Kaltenbronn (findet man übrigens mit den Navi nicht so einfach...) gibt es ein schönes und geschütztes Hochmoor. Uli kannte die Gegend schon von einem Langlauf-Ausflug mit Freunden, aber durch das Hochmoor ist er auch noch nicht gewandert.

Erstaunlicher Weise ist Kaltenbronn gar nicht so weit von Stuttgart entfernt - 1 1/4 Stunden von uns aus. Kann man mal hinfahren.

/blog/24.11.2014-Kaltenbronn_2.png

/blog/24.11.2014-Kaltenbronn_1.png

Das Moor war so friedlich und ruhig. Die Stille war fast greifbar. Wir hatten auch Glück, dass fast keine Leute unterwegs waren - so war man quasi "allein mit dem Moor". Das war schön. Auf einem breiten Holzsteg wurde man durch das Hochmoor geleitet, so dass man dieses empfindliche Biotop nicht stört und dennoch die wilde Schönheit bewundern kann. Einfach fantastisch.

/blog/24.11.2014-Kaltenbronn_3.png

Auf dem Rückweg sind wir noch auf den Hohlohturm gestiegen. Leider war hier die Aussicht gleich null - wir haben nur auf ein Meer von Wolken geblickt. Dabei hätte man eigentlich so einen wunderschönen Ausblick gehabt - so gar bis zur Hornisgrinde soll man von dort aus sehen. Ein bisschen Schade, dass wir nix gesehen haben, aber man kann ja mal wieder kommen.

Liebe Grüße, Silke
-----

23.11.2014, Schloss Lichtenstein

{REISE} Schloss Lichtenstein

/blog/Dummy_1x1_16.png

Tag zwei unserer Auszeit hat uns zum Schloss Lichtenstein geführt. Hier waren wir zwar schon diverse Male (im Gegensatz zur gestrigen Burg Teck), aber bislang nur direkt am und ums Schloss herum. Hier ist es jedoch so schön, dass wir auch hier eine schöne Wanderung gefunden haben.

/blog/23.11.2014-Schloss_Lichtenstein_4.png

Diese hat uns durch den Wald fast immer entlang der "Hang-Kante" auf das Schloss zugeführt. Man hatte immer wieder einen schönen Blick ins Tal und die umliegenden Hügel. Auch das Schloss konnte man von weitem gut sehen.

Die Sonne hat uns wunderbarer Weise auch heute nicht im Stich gelassen. Jedoch war es bedeutend frischer als gestern. Als wir zu Mittag im Forsthaus draußen gegessen haben, sind wir doch ganz schön ins Schlottern geraten.

Aber die Aussicht von und auf das Schloss war wieder herrlich. Noch schöner ist es allerdings, wenn der Herbst noch in vollem Gange ist und alle Wälder drum herum knalle bunt sind. Ende November waren die meisten Blätter dann doch schon gefallen.

Aber auch zu dieser Zeit im Jahr und sogar unter der Woche ist es dort immer voll und auf jeden Fall ein Ausflug wert.

/blog/23.11.2014-Schloss_Lichtenstein_1.png

/blog/23.11.2014-Schloss_Lichtenstein_2.png

/blog/23.11.2014-Schloss_Lichtenstein_5.png

/blog/23.11.2014-Schloss_Lichtenstein_3.png

Liebe Grüße, Silke
-----

22.11.2014, Kirchheim unter Teck

{REISE} Burg Teck

/blog/Dummy_1x1_15.png

Nachdem wir dieses Jahr kaum Urlaub genommen haben, hatten wir nun noch so viel angehäuft, dass wir uns spontan für eine erholsame kleine Auszeit entschieden haben. Mal wieder runter und den Kopf frei bekommen. War ja schon alles sehr stressig die letzten Monate - es gab viel wegzustecken.

Unser Plan war: Jeden Tag eine Wanderung! Wir wollten viel frische Luft und Bewegung und auch mal was anderes sehen, ohne aber den Stress nach einem Hotel irgendwo zu suchen. Also haben wir uns jeden Abend glücklich in unsere eigenen Kissen gekuschelt und haben uns für den Tag Ziele in der Umgebung ausgesucht.

/blog/22.11.2014-Burg_Teck_1.png

Heute sind wir in Owen ziemlich direkt hoch zur Burg Teck gestartet. Das Wetter war uns sehr wohlgesonnen - wir haben sogar ordentlich geschwitzt. Mit knallrotem Kopf aber glücklich haben wir uns dann oben bei einer Suppe und einem leckeren Durstlöscher etwas ausgeruht und uns die Gegend von oben angesehen. Ein toller Aussichtspunkt da oben. Das Wetter war zwar diesiges Wetter, aber man hat dennoch ziemlich weit in die Ferne sehen können.

/blog/22.11.2014-Burg_Teck_3.png

/blog/22.11.2014-Burg_Teck_4.png

/blog/22.11.2014-Burg_Teck_2.png

Als Rückweg haben wir uns eine größere Runde ausgesucht. Die Sonne hat mit den herrlichen Herbst-Farben des Waldes um die Wette gestrahlt und alles zum leuchten gebracht. Es war einfach traumhaft.

Liebe Grüße, Silke
-----

11.11.2014, Böblingen

{BAUTAGEBUCH} Die wohl schwerste Unterschrift

/blog/Dummy_1x1_7.png

Niemand verschuldet sich gerne und viele haben schlaflose Nächte deswegen, doch kaum einer ist in der glücklichen Situation ein Haus mal eben aus der Portokasse bezahlen zu können. Wer wäre nicht gerne Millionär...also ich hätte nichts dagegen.

Mit unserer heutigen Unterschrift ist es also besiegelt - ab sofort fließen unsere letzten Groschen in unser künftiges Haus. Ob auch wir schlaflose Nächte deswegen haben? Schätze, das wird sich noch rausstellen.

/blog/2014.11.11_Unterschrift_Kre.png

Jedenfalls haben wir heute jede Menge Papier unterschrieben und mit nach Hause bekommen. Da kann man schnell den Überblick verlieren. Doch ich hab da vollstes Vertrauen in Uli - der hat alles fest im Griff und im Überblick. Es ist schön, wenn man sich so gut ergänzt wie wir und so die Stärken des Anderen nutzen kann.

Die wichtigsten Unterschriften sind nun also geleistet und jetzt müssen wir vermutlich viel Geduld haben, bis alle Vorbereitungen für den Baustart getroffen sind. Außerdem werden wohl ab sofort laufend Rechnungen eintrudeln die uns das Geld aus der Tasche ziehen..."freu".

Liebe Grüße, Silke
-----

01.11.2014, Stuttgart - Vaihingen

Strammer Spaziergang

/blog/01.11.2014-Spaziergang_Vaihingen_1.png

Eigentlich wollten wir am späteren Nachmittag kurz auf den Friedhof zum Grab von Ulis Oma und anschließend noch eine kleine Runde spazieren gehen. Uli hatte mal wieder eine neue Runde für uns rausgesucht, die er gerne mal laufen würde. Da das Wetter wirklich schön sonnig war, habe ich mir die Kamera umgebunden und wir sind los marschiert.

Die Lichtstimmung war schön und so haben wir den Spaziergang echt genossen. Frische Luft und Sonne - was braucht man am Wochenende mehr?

Doch irgendwie wurde aus diesem Spaziergang eine kleine Wanderung - hab ich ja grundsätzlich nichts dagegen (!), ich gehe gerne Wandern - aber ich muss vorab wissen, worauf ich mich einlasse. Heißt es "Spaziergang" dann rechne ich nicht damit, mehrere Stunden unterwegs zu sein. Was ich bei einer Wanderung selbstverständlich einkalkuliere und gleich entsprechendes Schuhwerk und eventuell notwendige Verpflegung einpacke.

/blog/01.11.2014-Spaziergang_Vaihingen_2.png

Wir waren dann doch 3 Stunden unterwegs. Da hätte ich im Leben nicht mit gerechnet, denn die Runde sollte ja quasi nur "einmal um Vaihingen herum" sein. Doch Vaihingen ist irgendwie ganz schön groß muss ich sagen! Als ich das Gefühl hatte, dass wir nach einer gefühlten Ewigkeit nach wie vor eher auf dem Hin- als auf dem Rückweg waren wurde ich langsam quengelig. Ich war müde und musste mal...also keine allzu guten Voraussetzungen für einen schönen Ausklang unseres sogenannten "Spaziergangs".

Ich muss Uli ja zugute halten, dass er die Distanz selbst auch unterschätzt hatte. Dennoch musste er mein Gejammer ertragen. Weil die Klo-Problematik schon recht früh eingetreten ist und sich aber keine Gelegenheit für einen kurzen Abstecher ins unbeobachtete Grün geboten hatte, bin ich immer schneller geworden. Zum Schluss mussten wir den direktesten Weg nehmen - egal wie schön oder unschön er war. Ich bin fast gerannt. Keine schöne Sache muss ich sagen. Aber wir sind noch heil zu Hause angekommen - Gott sei Dank. ;-)

Liebe Grüße, Silke
-----

© 2012 Silke&Ulrich Koschella ; letzte Änderung: 07.08.2019

 

Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!